Produktprüfung und -zertifizierung: Sicheres Inverkehrbringen von Waren

Das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) ist die gesetzliche Grundlage für die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt. In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlagen des ProdSG und die Auswirkungen auf das Inverkehrbringen von Waren nähergebracht.

Anhand eines praktischen Beispiels entscheiden Sie über die Vergabe des GS-Zeichens für ein Produkt.

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einer Organisation, welche Waren in den europäischen Wirtschaftsraum verkaufen (Lieferanten, Händler, Produzenten).

Seminarziele

  • Sie lernen, wie Sie Waren sicher und konform auf dem Markt bereitstellen
  • Sie erhalten einen Überblick über geltende Gesetze und Richtlinien zum Inverkehrbringen
  • Sie lernen die Prüf- und Zertifizierungsabläufe zur Erlangung des GS-Zeichens kennen

Seminarinhalte

  • Klärung von grundsätzlichen Begriffen wie Produkthaftung, Inverkehrbringen etc.
  • Behandlung des ProdSG
  • Behandlung des CE- und GS-Zeichens
  • Ablauf einer GS-Zeichenvergabe
  • Durchführung einer GS-Zeichenvergabe anhand eines Praxisbeispiels

Methodik

Vortrag, Praktische Übungen, Gruppenarbeit, Diskussion und Erfahrungsaustausch

Zertifikat / Teilnahmebescheinigung

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme am Seminar.

Trainer / Referent

Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Peter Dültgen – Geschäftsführer der FGW Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe e.V.

Leistungsumfang

1 x 4 Stunden Konzept von 12 bis 16 Uhr

Aufgrund der Corona Schutzbestimmungen ist die Teilnehmerzahl auf 8 Personen beschränkt.

Termine für Präsenzseminare in unserer Akademie oder In-House Veranstaltung in Ihrem Unternehmen auf Anfrage.

Seminargebühr

320,- € zzgl. MwSt., inkl. Unterlagen, Kalt- und Warmgetränke

Kurs-Nr.DatumUmfang Uhrzeit
FGW-PZ01Termin auf Anfrage4 Stunden12 – 16 Uhr
FGW-PZ02Termin auf Anfrage4 Stunden 12 – 16 Uhr