Anforderungen an die Maschinensicherheit

In diesem Seminar erhalten Sie rechtliche, technische und praktische Informationen zu den Anforderungen an die Maschinensicherheit gemäß Maschinenrichtlinie, Inverkehrbringen von Maschinen und Produkthaftung.

Zielgruppe

Geschäftsführer/innen, Konstruktionsleiter/innen, Vertriebspersonal und Einkäufer/innen von Unternehmen, die Maschinen herstellen, importieren, umbauen und verketten.

» Weiterlesen

Risikobeurteilung für Maschinen

Die MRL 2006/42/EG fordert für die Konstruktion und den Bau von Maschinen die Durchführung einer Risikobeurteilung. Die Maschine muss dann unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Risikobeurteilung konstruiert und gebaut werden.

Spezifische Gefährdungen zu identifiziere, definieren, bewerten und das daraus resultierende Risiko zu beurteilen ist ein wichtiger Schwerpunkt in der Durchführung von Risikobeurteilungen. Erfahren Sie, wie Sie eine Risikobeurteilung gemäß der gesetzlichen und rechtlichen Grundlagen durchführen.

» Weiterlesen

REACH-konformes Importieren, Handeln und Inverkehrbringen von Artikeln

Die REACH (EG Nr.1907/2006) trat am 1. Juni 2007 in Kraft und ersetzt die frühere Chemikalienverordnung.

Sie ist eine europäische Verordnung, die den gesamten europäischen Verkehr mit Chemikalien bzw. chemischen Stoffen regelt. Darüber hinaus stellt sie aber auch konkrete Anforderungen an fertige Artikel, die in die Hände des Verbrauchers gelangen.

In diesem Seminar wird Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Inhalte der REACH vermittelt. Insbesondere wird auf die Bereiche der REACH eingegangen, die Einfluss auf den Handel und das Inverkehrbringen von Artikeln haben.
» Weiterlesen

Systematische Schadensfallanalyse

Der Umgang mit Schadensfällen und die damit verbundene Aufklärung dieser, stellt viele Firmen vor eine große Herausforderung. Da es meist um viel Geld geht, ist eine systematische Untersuchung eines Schadensfalls unerlässlich.

Für diese Systematik steht die VDI-Richtlinie 3822 zur Verfügung. Diese Richtlinie beschreibt das allgemeine Vorgehen, um einen Schaden systematisch zu untersuchen. Hierfür sind alle Produktphasen, von der Entwicklung über die jeweiligen Fertigungsschritte bis hin zur Nutzungsphase, des geschädigten Bauteils auf Schwachstellen zu untersuchen.

In diesem Seminar werden der allgemeine Umgang und der systematische Ablauf einer Schadensfallanalyse erläutert.
» Weiterlesen

FGL Einführung – Grundlagen und Anwendung von Formgedächtnislegierungen

Der stetige Wandel in der Industrie führt zu zahlreichen Veränderungen in Gesellschaft und Technik. Prozesse werden automatisiert, Kleinstgeräte werden immer öfters mit Mikroaktorik ausgestattet.

Durch verschiedenste Faktoren werden neue Aktorprinzipien immer wichtiger.

Formgedächtnislegierungen (FGL) können hier ein geeigneter Ansatz sein.

Das wundersame Material kann eingesetzt werden, um zu dämpfen, zu steuern, zu messen oder Sie nutzen seine hervorragende Resistenz gegenüber Säuren.  

In diesem Seminar werden Sie lernen, was Formgedächtnislegierungen (FGL) sind. Welche Eigenschaften machen dieses Material so einzigartig und wozu kann man es wie verwenden. Dieses Grundlagenseminar gibt Ihnen einen Überblick und führt Sie durch praktische Übungen interaktiv an das Thema heran.        
» Weiterlesen